Schnelle Schulden-Hilfe

Schuldenfrei dank kompetenter Beratung und kostenloser Analyse

Die Zahl der Überschuldungsfälle in Deutschland steigt dramatisch an. Jeder Zehnte Deutsche ist überschuldet.

Für immer mehr Deutsche gibt es kaum noch ein Entkommen aus der Schuldenfalle. Daten der Wirtschaftsauskunftei Creditreform zeigen, dass die Zahl überschuldeter Verbraucher in Deutschland im Vergleich zu den Vorjahren weiter steigt. Besonders erschreckend ist die Anzahl der schweren Überschuldungsfälle, die weiter zunimmt.

Als Grund wird ein Kaufrausch auf Pump in den vergangenen Jahren genannt. Doch in den meisten Fällen spielen auch private Probleme eine grosse Rolle. Als häufigster Grund wird der Verlust des Job's genannt. Einmal in die Schuldenfalle gerutscht - ist der Ausweg nicht leicht zu finden!

Ist das Kind erst einmal in den Brunnen gefallen, gilt es nun eine Lösung zu finden. Den Kopf in den Sand zu stecken macht die Angelegenheit nur noch schlimmer!

zur kostenlosen Schulden-Analyse

Deutsche Schuldenbefreiung

Es gibt verschiedene Anlaufstellen um sich Hilfe bei Überschuldung zu holen. Eine davon ist die Deutsche Schuldenbefreiung. Dieser Dienst kann überall in Deutschland in Anspruch genommen werden. Nutzen Sie die kostenlose Analyse der Finanzprofis!

Sie haben keinen Überblick über Ihre Einnahmen und Ausgaben, aber Schulden, für die hohe Zinsen anfallen? Lassen Sie die Geldsorgen hinter sich!

Die grössten Fehler im Umgang mit Schulden

  • Viele Schuldner fangen an, die Post nicht mehr zu öffnen um Rechnungen zu ignorieren. Doch das hilft Ihnen nicht aus den Schulden heraus. Es macht die Sache nur noch schlimmer.
  • Sie sollten immer darauf schauen, dass Sie einen Überblick über Ihre Einnahmen und Schulden haben.
  • Wenn Sie Schulden bei Institutionen haben, sollten Sie diese nicht in Privatschulden verlagern und von Freunden Geld leihen. Das gibt nur zusätzlichen Ärger mit Bekannten.
  • Sie sollten schauen, dass Sie keine Konsumschulden machen, weil es Ihnen die Motivation nimmt, wenn von Ihrem erarbeiteten Geld nichts mehr übrig bleibt.
  • Schweigen hilft nicht weiter - sprechen Sie offen über dieses Thema. Auch wenn es unangenehm ist - Sie sind nicht alleine. Jeder zehnte Deutsche ist betroffen!

Tipps zum richtigen Umgang mit Schulden

  • Als Erstes sollten Sie eine Schuldnerberatung in Anspruch nehmen.
  • Sie sollten mit Gläubigern in Kontakt treten und um Aufschub der Zahlungsfristen bitten.
  • Bei bestimmten Voraussetzungen übernimmt das Arbeitsamt Mietschulden als Darlehen.
  • Sie sollten unbedingt Ausgaben senken. Führen Sie dazu ein Haushaltsbuch. Darin notieren Sie jeden Monat Ihre Ausgaben und sehen, welche Dinge am kostenspieligsten sind und wo allenfalls gespart werden kann.
  • Versuchen Sie ihre Zahlungsverpflichtungen zu bündeln. Falls möglich nehmen Sie einen Kredit mit langer Laufzeit, niedrigen Zinsen und kleinen Raten auf. So ersparen Sie sich den Ärger mit vielen Gläubiger.
  • Versuchen Sie Ihre Einnahmen zu erhöhen. So können die Schulden schneller abgebaut werden.